Verfasst von: ulf | 29. Oktober 2007

Lückentext … zweiter Teil

Über Lückentexte wurde hier bereits geschrieben (siehe Post) und es kamen viele Anregungen, Hinweise und positive wie negative Kritik zu dem Beitrag. Eine Anregung möchte ich hier noch schnell aufnehmen:

Mit einem Fließtext und genügend Tipp-Ex (oder ähnlichem) lassen sich Lückentexte relativ leicht selbst herstellen. Das gilt für Lehrer und gleichermaßen natürlich auch für Schüler. Also:

Nehmt einmal genügend Tipp-Ex und ausreichend Kopien eines Textes (oder zwei verschiedener) mit und lasst die Schüler in Paaren Lückentexte für das Nachbarpaar erstellen. Die „selbstgemachten“ Lückentexte werden ausgetauscht, vom Nachbarpaar gelöst und anschließend von den Verfassern korrigiert. Der Übungseffekt liegt natürlich beim Erstellen und Korrigieren, weniger beim Ausfüllen der Texte. Man kann sowohl mit dem Selben als auch mit unterschiedlichen Texten arbeiten.

Vor dem Erstellen der Lückentexte sollte man sich Überlegen, ob man den Schülern die Wahl der Lücken frei lässt, dann liegt der Schwerpunkt eher darin, den Text zu verstehen und das Textverstehen der anderen zu überprüfen.

Man kann aber auch strukturelle Vorgaben machen, indem man die Schüler auf Verbformen, Präpositionen, Artikel, Adjektive oder Ähnliches aufmerksam macht. Achtung: Man sollte die Zahl der Lücken vorgeben, um nicht in ein Zeitloch hinein zu unterrichten. Fünf Lücken zu erstellen, ausfüllen zu lassen und dann zu korrigieren nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Und für ein gemeinsames Durchsprechen sollte -insbesondere wenn der Fokus auf Grammatik liegt- auch noch Zeit sein.

Noch ein Hinweis für das gemeinsame Durchsprechen am Ende: Besser ist es, sich Notizen zu machen und dann für die wichtigen Punkte Zeit zu haben, als alle Lücken aller Paare durchzusprechen. Also: Geht ‚rum, orientiert euch und macht ein punktuelles, tiefes Feedback anstelle eines „kompletten“ aber oberflächlichen.

viel Spaß beim Ausprobieren. Rückmeldungen sind willkommen.

Advertisements

Responses

  1. […] Zu den beiden letzten Posts (Link1 / Link2) hier noch ein paar Links, die interessant sein […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: